Garagenböden müssen eine Menge aushalten. Vor allem die permanente Beanspruchung durch das ständige Ein- und Ausfahren abgestellter Autos oder Motorräder belastet diesen Bereich stark. Verschmutzungen durch Öl und andere Betriebsflüssigkeiten kommen hinzu. Überdies werden viele Garagen gleichzeitig auch als Werkstatt oder Lagerraum genutzt, woraus sich zusätzliche Erschwernisse für die Grundflächen in Kfz-Unterstellplätzen ergeben. Aufgrund der starken Beanspruchung des Garagenbodens ist es besonders wichtig diesen beschichten zu lassen.

Gründe für einen Garagenbodenanstrich

Viele Eigenheimbesitzer stellen die Beschichtung des Garagenbodens zunächst einmal zurück. Jedoch sollte nicht mit dem Anstrich gewartet werden. Ein roher Estrichboden reibt sich langsam ab. Dieser feinsandige Abrieb des Garagenbodens wird dann mit den Schuhen ins Haus getragen und verdreckt die Wohnräume zusätzlich. Zudem dringen in den beschädigten Garagenboden wesentlich leichter Feuchtigkeit, Salze und Betriebsstoffe ein. So kann bei schlechter Witterung im Winter ein Auto Nässe, Streusalz, Kraftstoff, Öl und Reifenabrieb mit in die Garage bringen und so den Boden langfristig schädigen und auch eine spätere Reinigung und Beschichtung  erschweren.

Arten von Beschichtungen für Garagenböden

Es existieren zwei Arten von Anstrichen für Garagenböden. Einkomponentige Beschichtungen sind zwar wesentlich günstiger als die Alternative, jedoch beugt sich dieser auch wesentlich schneller den alltäglichen Belastungen. Punktbelastungen durch die Autoreifen, Dreh- und Lenkbewegungen, Streusalze und Weichmacher der Autoreifen führen zwangsläufig zu Abplatzungen der Beschichtung. Als Alternative wird ein zweikomponenten Epoxidharzsystem verwendet. Dieser Anstrich hält den täglichen Belastungen des Garagenbodens wesentlich länger stand und ist somit wesentlich langlebiger.

Nicht nur aus optischen Gründen pflegen

Eine sorgsame und gründliche Pflege von Garagenböden ist nicht nur aus optischen Gründen wichtig. Vielmehr geht es in diesem Bereich auch darum, die auf dem Boden befindlichen Verschmutzungen (Öl, Gummi-Abrieb, Sägespäne u. ä.) aus Gründen des Gesundheitsschutzes und zur Verringerung von Unfallgefahren wirksam zu beseitigen. Ein gepflegter Garagenboden erhöht zudem die Lebensdauer der Garagenboden-Beschichtung. Aus diesen Gründen ist die Pflege von Böden in Garagen immens wichtig und erfolgt nicht allein aus kosmetischen oder werterhaltenden Gründen.

Entsprechende Regelungen und Vorschriften beachten

Wenn Sie eine Garage neu errichten oder eine Komplettsanierung vornehmen, sollten Sie unbedingt auf die Einhaltung der bestehenden Regelungen und Vorschriften für Garagenböden achten. Nicht ohne Grund gibt es eine Reihe von Bestimmungen, die sich mit dieser Thematik befassen. Auf jeden Fall zu nennen ist hier die DIN 51130, welche Aussagen zur Rutschfestigkeit trifft. Grundsätzlich gilt: Nur wenn Sie von Anfang an konsequent sind und sich an Rechtsvorschriften und Orientierungshilfen halten, werden Sie lange Freude am Bodenbelag in Ihrer Garage haben.

So kann die richtige Pflege von Garagenböden aussehen

Die Pflege von Garagenböden beginnt zunächst mit einfachem Ausfegen. Hierbei werden bereits zahlreiche schädigende Substanzen eliminiert und die Trittsicherheit wieder hergestellt. Auch das Raumklima profitiert von dieser klassischen Reinigungsmaßnahme. Nach dem Einsatz von Besen und Kehrschaufel kann dann auch ein feuchtes Auswischen sehr sinnvoll sein. Ferner hat sich der Einsatz eines Hochdruckreinigers insbesondere in sehr beanspruchten Garagen bewährt. Mit ihm lässt sich auch hartnäckiger Schmutz entfernen.

Am besten einen Fachmann hinzuziehen

Um die Langlebigkeit betroffener Garagenböden zu gewährleisten und vorhandene Risse, Sprünge und Löcher zu beseitigen, empfiehlt sich grundsätzlich immer das Hinzuziehen eines Experten. Auch spezielle und durch eine erfahrene Fachfirma angebrachte Beschichtungen können dabei helfen, hartnäckige Schmutzflecken sowie Bakterien zu beseitigen und eine homogene Oberfläche des Bodenbelages zu schaffen. Derartige Behandlungen sichern die Funktionalität des Garagenbodens und stellen eine sehr sinnvolle Maßnahme zum Werterhalt der Räumlichkeit dar.

Noch Fragen? Wir beraten Sie gern!

Sollten Sie weitere Fragen zur Beschichtung oder zur Pflege von Garagenböden haben, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Gern beraten wir Sie freundlich und kompetent zu diesem Thema und stellen Ihnen praktikable und alltagstaugliche Möglichkeiten vor. Das Team vom Malerbetrieb Kossack freut sich auf Ihr Interesse!