Kennen Sie das: Sie betreten einen Neubau kurz nachdem der Estrich gegossen wurde. Was Sie hier erwartet, sind in erster Linie graue und kühle Wände. Meist wird dieses unwohnliche Ambiente dann unter Laminat, Fliesen oder Tapete versteckt, damit eine positive Atmosphäre entsteht. Immer mehr Wohngestalter gehen jetzt aber einen anderen Weg und wählen interessante Gestaltungsvarianten in Betonoptik. Auf diese Weise lässt sich ein völlig neues und sehr modernes Erscheinungsbild schaffen: Es entsteht ein einladendes Flair, welches die Blicke der Gäste und Besucher auf sich zieht.


Moderner Baustoff aus dem Fachgeschäft

Als Baustoff für den Innenbereich ist Beton mittlerweile fast überall erhältlich und kann mit wenig Aufwand verarbeitet werden. Sowohl im Baustoff-Fachhandel als auch in Baumärkten werden heute unterschiedliche Möglichkeiten angeboten, Beton im Wohnraum zu nutzen. Auch sind unzählige spezielle Effektfarben erhältlich. Die Helligkeit der einzelnen Farben kann dabei je nach individuellen Vorlieben und Wünschen ausgewählt bzw. variiert werden. So entstehen ganz unterschiedliche Arrangements im Betonoptik-Design.


Vorteile und Eigenschaften von Beton im Wohnbereich

Beton als Werkstoff ist überaus robust und langlebig. Der einmal investierte Wert bleibt dadurch über viele Jahre hinweg erhalten. Außerdem benötigt Beton nur sehr wenig Pflegeaufwand und ist außerordentlich flexibel. Kaum ein anderer Baustoff bietet eine so große Bandbreite an Verarbeitungs- und Nutzungsmöglichkeiten.

Da Beton zunächst flüssig ist, lässt er sich in nahezu jede beliebige Gestalt bringen und beispielsweise mühelos zu individuell designten Waschbecken oder Waschtischen formen. Überdies ist Beton aufgrund seiner hohen Rohdichte schallabsorbierend und kann – richtig eingebaut – ausgezeichnet vor Lärm schützen. Hinzu kommt die passable Wärmespeicherung, die sich vor allem bei Betonfußböden mit integrierter Fußbodenheizung auszahlt. Hier gibt der Boden die Wärme langsam und gleichmäßig ab, wodurch das betreffende Zimmer über viele Stunden angenehm temperiert bleiben kann.


Betonoptik kann vor Gefahren schützen

Neben den bereits genannten Vorzügen ist Betonoptik auch in der Lage, Sie und Ihre Familie vor Gefahren zu schützen. Da Beton nicht brenn- bzw. entzündbar ist und der Brandstoffklasse 1A zugeordnet wird, ist er beispielsweise ganz ausgezeichnet für Arbeitsflächen in der Küche geeignet. Werden heiße Töpfe oder Pfannen auf Beton abgestellt, bleibt dies nicht nur für die Oberfläche der Arbeitsplatte ohne Folgen. Vielmehr wird auch einer möglichen Brandentstehung entgegengewirkt. Ferner ist Beton emissionsarm und dünstet grundsätzlich keine Gase aus – eine Eigenschaft, die sich nicht nur bei Betonkaminen auszahlt, sondern ganz allgemein auch für allergisch sensible Menschen von Vorteil sein kann.


Viele Farbvarianten, viele Einsatzmöglichkeiten

Das Farbspektrum von Beton im Wohnbereich ist breit. Hinzu kommen verschiedene Oberflächen – von porig-rau bis samtig-glatt. Auch lassen sich als Hingucker ganz nach Wunsch einzelne Elemente wie Steine oder Glaskugeln einarbeiten. Auf diese Weise ergeben sich unzählige Einsatzmöglichkeiten, etwa als Wohnaccessoires in Form von Schalen und Vasen, Pflanzkübeln oder auch als Raumtrenner in Betonoptik. Ferner sind (Boden-)Fliesen aus Beton stark im Kommen – nicht nur im Bad, sondern immer öfter auch in Wohn- und Esszimmern. Allerdings sollten Sie hier bedenken, dass dunkle Räume nur behutsam mit Grau bestückt werden sollten. Schaffen Sie in solchen Fällen am besten einen Kontrastpunkt durch Wände in heller Farbe.


Simple Variante mit Pfiff: Tapeten in Betonoptik

Eine recht simple, zugleich aber sehr pfiffige Variante um sich moderne Betonoptik in den Wohnbereich zu holen, ist entsprechende Tapete. Da der Effekt umso stärker wahrgenommen wird, je weiter ein Betrachter sich von der Wand entfernt befindet, sind Tapeten in Betonoptik insbesondere für größere Räume geeignet.


Auch das ist möglich: Betonoptik ganz klassisch

Eine nicht zu vergessende Möglichkeit ist es schließlich auch, den Beton-Estrich sichtbar zu lassen. In diesem Fall ist es aber wichtig, auf ein fachgerechtes Abschleifen und Polieren sowie auf eine geeignete Oberflächenversiegelung zu achten. Letztere kann entweder aus Epoxidharz, aus Polyurethan oder speziellem Öl bestehen. Auch Kautschuk und Latex sind mögliche Versiegelungsstoffe. Die spätere Pflege eines solchen Bodens ist mit gängigen Reinigungsmitteln möglich.


Einfacher Baustoff als echter Allrounder

Wie Sie sehen, ist der eigentlich einfache Baustoff Beton ein echter Allrounder. Er kann jedem Eigenheim zu einem individuellen Erscheinungsbild verhelfen und einen hochmodernen und langlebigen Look in die eigenen vier Wände bringen. Bei alldem muss es auch nicht gleich eine komplette Rundum-Erneuerung sein. Vielmehr können oft bereits kleine Elemente in Betonoptik für sichtbare Veränderungen sorgen.

Überlegen auch Sie, bald wieder einen Tapeten- oder Gestaltungswechsel vorzunehmen? Dann kontaktieren Sie uns einfach. Gern sorgen wir für einen cleanen Look.

Wand mit Charakter – so verleihen Sie mit Strukturfarben Ihren Räumen den besonderen Touch 

Vielleicht haben Sie in der letzten Zeit ein- oder gar mehrmals von einem neuen Trend im Innenbereich gehört: Strukturfarbe. Dieses besondere Anstrichmittel ist mit speziellem Quarzsand oder kleinen Kunststoffkügelchen versetzt und sorgt dafür, dass die mit solcher...

So vielseitig ist grau – Betonoptik liegt voll im Trend

Kennen Sie das: Sie betreten einen Neubau kurz nachdem der Estrich gegossen wurde. Was Sie hier erwartet, sind in erster Linie graue und kühle Wände. Meist wird dieses unwohnliche Ambiente dann unter Laminat, Fliesen oder Tapete versteckt, damit eine positive...

Ich werde Maler! Der Beruf des Malers & Lackierers unter der Lupe

Wusstest du, dass ein menschliches Auge etwa 20 Millionen Farben unterscheiden kann? Eine gigantische Leistung! Im Alltag werden wir derartig vielen Farbnuancen allerdings nur selten Beachtung schenken. Manchmal aber kann schon eine kleine Änderung im Farbspektrum...

Batik Mosaik bringt eine altertümliche Kunst zurück in unsere Räume

Noch heute zählen Mosaik-Werke zur bildenden Kunst. Durch ein geschicktes Zusammenfügen verschiedenfarbiger Teile entstehen faszinierende Muster oder Abbildungen. Wie groß die einzelnen Mosaik-Elemente dabei sind, ist variabel. Im Allgemeinen reicht die Spanne von 5...

Neues Jahr – neuer Anstrich: So kombinieren Sie Trendfarben richtig

Bereits Ende des vergangenen Jahres haben wir Ihnen in einem Beitrag die Farb- und Tapetentrends 2020 vorgestellt. Nachdem nun der Frühling Einzug gehalten hat, ist der richtige Zeitpunkt für eine umfassende Auffrischung der eigenen vier Wände gekommen. Denn eine...

In 5 Schritten zum frühlingsfrischen Gartenhaus

Die kalten Tage sind vorbei, der Frühling naht. Zwar bewegten sich die Temperaturen in diesem Jahr nicht sehr häufig im Minusbereich, doch bereits Werte um den Gefrierpunkt können für Möbel oder Gartenhäuser aus Holz eine Belastung darstellen. Auch ständige...

Fugenlose Wände und Böden – eine tolle Möglichkeit für moderne Bäder (Teil 2) 

Wer kennt sie nicht: Verfärbte und verschmutzte Fugen im Badezimmer. Sie sind oft nur unter immensem Kraftaufwand zu reinigen und bleiben trotzdem häufig unansehnlich. Ein solcher Raum ist meilenweit davon entfernt, eine Wohlfühloase zu sein! Wie gut, dass dieses...

Fugenlose Wände und Böden – eine tolle Möglichkeit für moderne Bäder (Teil 1)

In den letzten Jahren haben Badezimmer für viele Menschen erheblich an Bedeutung gewonnen. Da der oft stressige Alltag geradezu nach Orten der Entspannung und des Rückzugs schreit, kommt im heimischen Bereich vor allem dem Bad eine wichtige Aufgabe zu. Hier lässt es...