Glättetechnik, verschiedenste Strukturfarben, Betonoptik und Rosteffekt – inzwischen gibt es eine bunte Palette der unterschiedlichsten Wandgestaltungen. Trotz oder gerade wegen der großen Vielfalt an Möglichkeiten steht der Wunsch nach Individualität immer mehr im Vordergrund. Gefragt sind gefällige Gestaltungsformen mit einem Quäntchen Extravaganz. Erkennen Sie sich darin wieder? Dann sollten Sie den folgenden Artikel aufmerksam lesen, denn wir haben eine ganz neue Idee für Sie, die sich in jeder Hinsicht sehen lassen kann: Mondgestein im Wandbereich!

 

Einfach nur Modellierputz? Keineswegs …

Mondgestein im Wandbereich – diese Gestaltungsvariante basiert auf runden Strukturen in einfachem Modellierputz. Diese werden gefärbt und mit einem Hauch Metallic-Glanz aufgepeppt. So wird eine fugenlose und neue Wandgestaltung geschaffen. Toll anzuschauen und alles andere als gewöhnlich. Insofern ist Mondgestein im Wandbereich viel mehr als einfach nur eine leicht veränderte Putz-Variante. Niemals langweilig und schon gar nicht 08/15!

 

So holen Sie sich die Mond-Landschaft an die Wand

Wenn Sie sich für Mondgestein im Wandbereich interessieren und selbst Hand anlegen wollen, ist zunächst ein wenig Vorbereitung angesagt. So benötigen Sie vor dem Start einige Utensilien und bestimmte Materialien, um loslegen zu können. Hierzu gehören:

– pastöser Dünnschichtputz mit einer Kornstärke von 0,5 sowie von 1,5 Millimeter
– Fassadenfarbe (auf Basis von Reinacrylat)
– Putzlasur
– eine Metallic-Beschichtung (auf Dispersionsbasis)
– ein geeignetes Putz- und Streichwerkzeug
– Abdeckfolie
– Klebeband
– ein Tupfschwamm oder ein ähnliches Werkzeug zur Strukturgebung

Zur Vorbereitung gehört ferner ein trockener, fester, sauberer und tragfähiger Untergrund.

 

So entsteht der Mondgestein-Look im Wandbereich

– Ziehen Sie als Erstes auf den gut vorbereiteten Untergrund den pastösen Modellierputz mit 1,5er Kornstärke in einer Schichtdicke von ca. 2 Millimeter.
– Glätten Sie den aufgetragenen Putz.
– Warten Sie mindestens 24 Stunden.
– Tragen Sie eine weitere Schicht pastösen Modellierputz auf – diesmal in 0,5-Millimeter-Kornstärke und mit einer Schichtdicke von ca. 1 Millimeter.
– Schaffen Sie mit dem Tupfschwamm und/oder dem Strukturwerkzeug mit wechselnder Intensität Ihr ganz eigenes „Mondgestein“.

Als wichtigste Phase der Schaffung von Mondgestein im Wandbereich gilt in jedem Fall das Modellieren. Beachten Sie hierbei, dass die Spuren des Tupfschwamms bzw. des Strukturwerkzeugs in frischem Putz weniger präzise erscheinen und eher verwaschen wirken. Je nach Umgebungstemperatur beträgt die ideale Wartezeit rund eine Stunde.

Nach vollständiger Trocknung (Zeitdauer zwischen einem und zwei Tagen) können Sie – wenn Sie mögen – den Grat (das ist die oberste Linie der Kanten) unter Zuhilfenahme von grobkörnigem Schleifpapier oder einem Schleifgitter entfernen. Denkbar ist aber auch ein Abkratzen mit dem Rücken einer Traufel.

 

Zum Schluss kommt die Farbe

In Abhängigkeit vom geplanten Einsatzbereich und der Beschaffenheit der Putzoberfläche erfolgt in einem vorletzten Schritt das Auftragen der Fassadenfarbe. Farben wie Weiß, Grau, Braun oder auch Beige sind hier perfekt geeignet. Bei Bedarf können diese geschmackvoll auf die vorhandene Einrichtung angepasst werden. Auf die getrocknete Farbschicht kommt dann noch eine Putzlasur in gewünschtem Farbton. Wenn Sie diese mit einem feuchten Schwamm behandeln, können Sie sogar einen unregelmäßigen Effekt erzeugen und auf diese Weise das Mondgestein im Wandbereich noch besser zur Geltung bringen.

Unser Tipp: Metallic-Farbe sorgt für einen sehr mystischen Weltraumlook! Diese wird mit einer gut ausgerollten Schaumstoffrolle auf die erhabenen Putzstellen aufgebracht.

 

Mondgestein im Wandbereich – Eine Idee für Sie?

Wie Sie gesehen haben, muss ein besonderer Look in Ihren vier Wänden nicht kompliziert sein. Und tief in Tasche greifen müssen Sie dafür auch nicht. Vielleicht ist die Mond-Landschaft an der Wand also auch eine Idee für Ihren Wohnraum? Gern beraten wir Sie hinsichtlich der beschriebenen Schritte und Techniken individuell und helfen Ihnen dabei, Mondgestein im Wandbereich zu erzeugen. Kontaktieren Sie uns einfach, wir beraten Sie gern!

Ihr Team vom Malerbetrieb Kossack

Ist Sprühen das neue Streichen? – Die Vorteile von Farbsprühsystemen

Nicht nur im Frühling lässt sich das eigene Zuhause mit einem neuen Anstrich der Wände auffrischen und ein persönlicher "Tapetenwechsel" schaffen. Doch vor der Freude über die neue Raumgestaltung steht in aller Regel eine Menge Arbeit und nicht selten ist der Umgang...

Nicht nur Holz und Stahl sind knapp – Wird Gips zum neuen Baugold?

Wer derzeit aufmerksam die Nachrichten verfolgt, begegnet immer häufiger Meldungen über Engpässe bei der Beschaffung von Baumaterialien. Während in aller Regel sehr umfassend über Holz, Stahl und verschiedene Dämmstoffe gesprochen wird, fällt der Name eines ebenso...

Paneele: Wand- und Deckenverkleidungen Teil 2/2

Im ersten Teil unserer kleinen Paneel-Serie hatten wir Sie in die Welt der Wand-/Deckenverkleidung eingeführt und Ihnen gezeigt, welche Vorteile Paneele haben, wie diese verlegt werden und wie sie überstrichen werden können. Im zweiten Teil möchten wir nun auf die...

Paneele: Wand- und Deckenverkleidungen Teil 1/2

Decken und Wände spielen eine große Rolle, wenn es um die ansprechende Gestaltung von Wohnräumen geht. Als sehr stilvolle und vielseitige Möglichkeit einer modernen Wand-/Deckenverkleidung haben sich Paneele bewährt. Sie schaffen nicht nur eine tolle Atmosphäre und...

Streichen ist nicht gleich Streichen – So verändern Sie die Wirkung eines Raumes

Wenn der Frühling Einzug hält, wünschen sich viele Menschen auch etwas Veränderung im Wohnbereich. Nicht selten wird der Frühjahrsputz dann zum Anlass genommen, die eigenen vier Wände aufzuhübschen. Bevor Sie aber voller Tatendrang zum Pinsel greifen und mit dem...

Nachhaltige Bodentrends: Diese Oberflächen sind die neuen Böden

Nachhaltigkeit. Kaum ein anderes Thema hat die Menschen in den letzten Jahren so sehr bewegt, wenn es um einen ökologisch verantwortungsvollen Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen geht. Auch bei Bauprojekten und den damit im Zusammenhang stehenden...

Farbtrend für 2021 – Aqua

Im Wohnbereich gibt es einen ganz klaren Favoriten in den Farbtrends für 2021, der sich aus dem vergangenen Jahr hinüber gerettet hat: Aqua. Diese besondere Mischung aus Blau- und Grüntönen gilt als von der Natur inspiriert, als aufregend und doch gemütlich. Die Farbe...

Corona-Schutzmaßnahmen auf Baustellen – So bleibt die Branche am Leben

Kaum ein anderes Thema beherrscht Deutschland, Europa und die Welt derzeit so sehr, wie die sogenannte Corona-Pandemie. Niemand hätte im Frühjahr 2020 geahnt, welch drastische Einschränkungen des öffentlichen Lebens und auch der Grundrechte jedes einzelnen Bürgers...