In den letzten Jahren haben Badezimmer für viele Menschen erheblich an Bedeutung gewonnen. Da der oft stressige Alltag geradezu nach Orten der Entspannung und des Rückzugs schreit, kommt im heimischen Bereich vor allem dem Bad eine wichtige Aufgabe zu. Hier lässt es sich nämlich prima auftanken und neue Kraft für die vielfältigen Herausforderungen des Lebens schöpfen. Damit all das gelingt, muss sich das Badezimmer jedoch in einem Zustand befinden, der Wellness und Erholung wirklich zulässt. Das Bad zu renovieren und genau diese Anforderungen zu schaffen, ist daher der Wunsch vieler Deutschen. Ein wichtiger Aspekt dabei sind die Wände und Böden. Denn sind die optisch wie funktional passend hergerichtet, ist das die beste Grundvoraussetzung für Entspannung im Bad. Gerade fugenlose Wände und Böden erfreuen sich hier zunehmender Beliebtheit. Wir zeigen Ihnen, was es damit auf sich hat und worin die Vorteile bestehen.

 

Das Bad renovieren und sich eine Wohlfühloase schaffen!

Fugenlose Wände und Böden eignen sich perfekt zur Schaffung einer Wohlfühloase. Allein die Tatsache, dass sie einem Badezimmer das oft biedere Feuchtraum-Image entziehen und durch eine sehr charmante, wohnraumähnliche Gestaltung ersetzen, macht eine Menge aus. Wenn Sie Ihr Bad renovieren und sich für fugenlose Wände und Böden entscheiden, legen Sie also einen wichtigen Grundstein für die Erzeugung einer umfassenden Wohlfühl-Atmosphäre. Sie erhalten ein elegantes und zeitloses Ambiente – ein Ambiente, welches ideal zum modernen, puristischen Wohnstil passt!

 

Modern und stylisch

Das fugenlose Design bei Wänden und Böden bietet eine Reihe wichtiger Vorteile. So wird durch die fehlenden Fugen ein Effekt erzeugt, der den betreffenden Raum modern und stylisch erscheinen lässt. Das Badezimmer wirkt großzügiger und aufgeräumter. Zudem lösen Sie oft auch bei Gästen und Besuchern Erstaunen aus, denn im Allgemeinen wird im Bad die klassische Form mit verbauten Fliesen erwartet. Wie toll, wenn Sie hier neue Wege gehen und zeigen, welche Wirkung eine fugenlose Wand- und Bodengestaltung haben kann!

 

Nicht nur optisch ein Gewinn

Wenn Sie Ihr Bad renovieren und dabei auf fugenlose Wände und Böden setzen, dürfen Sie sich aber nicht nur auf eine optische Verbesserung freuen. Vielmehr verringern Sie den Pflegeaufwand merklich. Aufgrund der fehlenden Fugen lässt sich die Reinigung sehr viel einfacher und unkomplizierter durchführen. Je nach Material genügt oft schon ein Abspülen oder Abwischen mit Wasser und neutraler Seife. Lästige Rückstände, wie sie oft in Fugen oder Ritzen zu finden sind, gehören ein für allemal der Vergangenheit an. Das Bad zu renovieren und sich für fugenlose Wände und Böden zu entscheiden erhöht somit letztlich auch den eigenen Hygienestandard: Es ist einfach kein Raum für Verschmutzungen, Verfärbungen oder zurückbleibende Feuchtigkeit mehr vorhanden. Die Bildung von Schimmel wird nahezu unmöglich.

 

Bad renovieren und Barrierefreiheit schaffen!

Wer sein Bad renovieren will, sollte immer schon ein bisschen in Richtung Zukunft blicken. Denn mit zunehmendem Alter werden manche bislang einfache Alltagsverrichtungen oft zu einer neuen Herausforderung. Es kann daher eine gute Idee sein, das Bad von Anfang an barrierefrei zu gestalten. Fugen- und stufenlose Übergänge und Böden sind hier eine hervorragende Möglichkeit, Hindernisse und Stolperfallen zu beseitigen und den Raum ebenerdig zu machen.

 

Sich eine Oase der Entspannung gönnen

Haben auch Sie den Traum von einem fugenlosen Badezimmer mit vollster Wohlfühlatmosphäre? Dann freuen Sie sich auf den zweiten Teil unserer kleinen Serie zu diesem Thema. Gerne können Sie sich natürlich auch heute schon an unser Team wenden. Wir helfen Ihnen dabei, kurzfristig Ihr Bad zu renovieren und sich eine Oase der Entspannung zu gönnen. Sprechen Sie uns einfach an – per E-Mail oder Telefon. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

In 5 Schritten zum frühlingsfrischen Gartenhaus

Die kalten Tage sind vorbei, der Frühling naht. Zwar bewegten sich die Temperaturen in diesem Jahr nicht sehr häufig im Minusbereich, doch bereits Werte um den Gefrierpunkt können für Möbel oder Gartenhäuser aus Holz eine Belastung darstellen. Auch ständige...

Fugenlose Wände und Böden – eine tolle Möglichkeit für moderne Bäder (Teil 1)

In den letzten Jahren haben Badezimmer für viele Menschen erheblich an Bedeutung gewonnen. Da der oft stressige Alltag geradezu nach Orten der Entspannung und des Rückzugs schreit, kommt im heimischen Bereich vor allem dem Bad eine wichtige Aufgabe zu. Hier lässt es...

Mehr Wohn- oder Nutzfläche gefällig? Kein Problem dank Trockenbau! 

Kennen Sie diese Situation: Sie verfügen über einen großen Raum, haben aber keine Ahnung, wie Sie den Platz sinnvoll nutzen können. Oder Ihre bislang in einem Zimmer wohnenden Kinder wünschen sich endlich ein eigenes Reich - getrennt von Bruder oder Schwester. In...

Ruhe und Gelassenheit als Ziel – die Farb- und Tapetentrends 2020

Wer einen Blick auf die Wohntrends der letzten Jahrzehnte wirft, findet viele unterschiedliche Farben, Kombinationen und Richtungen. Ein ständiges Hin und Her zwischen schlicht und extravagant, klassisch und hypermodern, gediegen und verspielt ist kaum zu übersehen....

Nicht immer muss es ein neuer Holzboden sein: Mit professioneller Aufbereitung schnell zu frischem Glanz 

Im Laufe der Jahre zeigt ein Holzboden auch bei normaler Beanspruchung Abnutzungserscheinungen. Oft wird er nach und nach immer stumpfer und verliert seinen einstigen Glanz. Nicht immer muss an dieser Phase ein meist kostenintensiver Austausch des Bodens erfolgen....

4 Gründe, weshalb Sie besser einen Maler und Lackierer beauftragen sollten 

Nicht wenige Deutsche glauben, dass man seine Wände ohne großen Aufwand selbst streichen kann. Damit eine Renovierung oder die Innengestaltung beim Neubau aber wirklich gelingt, müssen viel mehr Dinge beachtet werden, als auf den ersten Blick zu erahnen sind. Nicht...

Stuckelemente – ein altes Dekor-Detail als trendiges Gestaltungsmittel 

Stuckelemente - ein altes Dekor-Detail als trendiges Gestaltungsmittel Vor allem in städtischen Altbauhäusern sind sie oft noch zu finden: Stuckelemente. Während der sogenannten Gründerzeit im 19. Jahrhundert erfreute sich dieses effektvolle Dekor-Detail...

Was sind Akustikdecken? 

Als Maler-Fachbetrieb beschäftigen wir uns unter anderem mit Deckenarbeiten. Bei Gesprächen mit unseren Kunden kommt dabei immer wieder die Frage auf, wie sich die Akustik eines Raumes verbessern lässt. Schnell fällt dann der Begriff "Akustikdecken". Doch was verbirgt...