Wer in seinem Haus oder seiner Wohnung Malerarbeiten durchführen will, braucht eine gründliche Abdeckung. Nur so ist ein Schutz vor Flecken und Farbspritzern auf dem Boden, auf Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen möglich. Grundsätzlich gilt daher: Ohne sauberes Abdecken ist auch keine saubere Arbeit möglich! Um hierbei von Anfang an alles richtig zu machen und unnötige Arbeit zu vermeiden, geben wir Ihnen mit den folgenden sieben Tipps ein paar wichtige Hinweise.

1. Bewegungsfreiheit an den Wänden schaffen

Bei Malerarbeiten im häuslichen Bereich müssen alle betroffenen Räume umfassend abgedeckt werden. Beginnen Sie zunächst damit, alle eventuell noch im Zimmer befindlichen Möbel aus dem Raum zu bringen. Alternativ ist es möglich, vorhandene Einrichtungsgegenstände wie Schränke, Sofas und Sideboard in der Raummitte zu sammeln. Auf diese Weise verschaffen Sie sich Bewegungsfreiheit an den Wänden.

2. Denken Sie an die potenziellen Laufwege!

Während der Malerarbeiten werden Sie das betroffene Zimmer im Normalfall ab und an verlassen wollen. Damit Sie mit Ihren Schuhen und Ihrer Arbeitskleidung nicht überall Spuren hinterlassen, sollten Sie die potenziellen Laufwege stets mit einem Abdeckvlies auslegen. Auf diese Weise beugen Sie Beschädigungen und Verschmutzungen des Bodens gezielt vor.

3. Greifen Sie immer zu den passenden Abdeckmitteln!

Während sich für feste Oberflächen wie Holz-, Laminat- und Betonböden Abdeckpapier empfiehlt, ist Malervlies (Abdeckfilz) ideal geeignet für weiche Bodenbeläge wie textile Auslegewaren und Teppiche. Der Vorteil hier: Malervlies kann nach dem Gebrauch einfach aufgerollt und in anderen Räumen erneut verwendet werden! Für Abdeckkappen, Handgriffe, Fensterbänke und Türrahmen benutzen Sie am besten Abdeckband. Wichtig: Verwenden Sie zur Abdeckung bei Malerarbeiten niemals Zeitungen oder Zeitschriften! Andernfalls könnte die Druckerschwärze den Boden oder das Mobiliar verschmutzen, sollte das Papier einmal feucht werden.

4. Immer großflächig abdecken!

Bedecken Sie nach Möglichkeit immer den gesamten Boden im betroffenen Bereich. So stellen Sie sicher, dass kein Farbspritzer auf den Boden gelangt, Pinseltropfen folgenlos bleiben und auch ein versehentlich umgestoßener Farbtopf nicht zum Fiasko wird.

5. Sockelleisten und Fensterrahmen abkleben!

Im nächsten Schritt sollten Sie sämtliche Sockelleisten und auch die Fensterrahmen mit Klebeband und Abdeckpapier versehen. Denken Sie ferner an Absperrventile und andere Gegenstände, die aus der Wand ragen, abzukleben. Laien begehen oft den Fehler Steckdosen und Lichtschalter ebenfalls mit Klebeband abzudecken. Dieses Vorgehen ist jedoch nicht zu empfehlen. Die Lichtschalter und Steckdosen sollten besser abmontiert werden, sodass auch hinter der Abdeckung ein sauberes Streichergebnis erzielt wird. Dieses Vorgehen macht sich spätestens beim Wechsel der Abdeckungen bemerkbar.

6. Möbel, Pflanzen & Co. nicht vergessen!

Im letzten Schritt werden schließlich noch die im Raum befindlichen Möbel und Einrichtungsgegenstände sowie auch Pflanzen mit großflächigen Folien abgedeckt. Wenn Sie – wie in Schritt 1 empfohlen – die meisten Möbel in der Raummitte zusammengestellt haben, sollte dies nicht allzu schwer sein. Gleichwohl ist es sehr wichtig, jede Abdeckung für anstehende Malerarbeiten immer gründlich und umsichtig vorzunehmen.

7. Fachgerechte Abdeckung ist unverzichtbar!

Damit Sie Ihre volle Konzentration auf die Malerarbeiten richten können, ist eine fachgerecht ausgeführte Abdeckarbeit unabdingbar. Nur, wenn Sie hier wirklich gründlich vorgehen, können Sie sich all die Mühen ersparen, die eine Beseitigung von Farbflecken auf Möbeln, Böden und Stoffen mit sich bringen würde. Bedenken Sie zudem: Auch wenn die Abdeckarbeiten einen nicht unerheblichen Aufwand darstellen, lohnt sich diese Vorsorgemaßnahme in jedem Fall. Denn: „gut abgedeckt ist halb gestrichen!“

Übrigens: Auf Wunsch nehmen wir Ihnen diesen Aufwand gerne ab. Der Malerbetrieb Kossack hat jahrelange Erfahrung in Abdeck- und Malerarbeiten und kümmert sich nach einer entsprechenden Beauftragung ebenso gründlich wie zügig um alle erforderlichen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Räume. Selbstverständlich garantieren wir Ihnen jederzeit professionelle und perfekte Malerarbeiten. Damit Ihr Boden keinen Schaden nimmt und das Ergebnis des Neuanstrichs Sie rundum überzeugt!

Ruhe und Gelassenheit als Ziel – die Farb- und Tapetentrends 2020

Wer einen Blick auf die Wohntrends der letzten Jahrzehnte wirft, findet viele unterschiedliche Farben, Kombinationen und Richtungen. Ein ständiges Hin und Her zwischen schlicht und extravagant, klassisch und hypermodern, gediegen und verspielt ist kaum zu übersehen....

Nicht immer muss es ein neuer Holzboden sein: Mit professioneller Aufbereitung schnell zu frischem Glanz 

Im Laufe der Jahre zeigt ein Holzboden auch bei normaler Beanspruchung Abnutzungserscheinungen. Oft wird er nach und nach immer stumpfer und verliert seinen einstigen Glanz. Nicht immer muss an dieser Phase ein meist kostenintensiver Austausch des Bodens erfolgen....

4 Gründe, weshalb Sie besser einen Maler und Lackierer beauftragen sollten 

Nicht wenige Deutsche glauben, dass man seine Wände ohne großen Aufwand selbst streichen kann. Damit eine Renovierung oder die Innengestaltung beim Neubau aber wirklich gelingt, müssen viel mehr Dinge beachtet werden, als auf den ersten Blick zu erahnen sind. Nicht...

Stuckelemente – ein altes Dekor-Detail als trendiges Gestaltungsmittel 

Stuckelemente - ein altes Dekor-Detail als trendiges Gestaltungsmittel Vor allem in städtischen Altbauhäusern sind sie oft noch zu finden: Stuckelemente. Während der sogenannten Gründerzeit im 19. Jahrhundert erfreute sich dieses effektvolle Dekor-Detail...

Was sind Akustikdecken? 

Als Maler-Fachbetrieb beschäftigen wir uns unter anderem mit Deckenarbeiten. Bei Gesprächen mit unseren Kunden kommt dabei immer wieder die Frage auf, wie sich die Akustik eines Raumes verbessern lässt. Schnell fällt dann der Begriff "Akustikdecken". Doch was verbirgt...

Die verschiedenen Bodenbeläge – Teil 2 von 2

Jedes Haus und jede Wohnung benötigt passende Bodenbeläge. Sie mindern den Trittschall, sorgen für eine schöne Optik und schaffen Behaglichkeit. Während wir Ihnen im ersten Teil dieser kleinen Artikelserie bereits drei der am häufigsten verwendeten Bodenbeläge mit...

Die verschiedenen Bodenbeläge – Teil 1 von 2

Zur Einrichtung eines Hauses oder einer Wohnung gehören immer auch die passenden Bodenbeläge. Klug ausgewählt tragen sie zur ansprechenden Gestaltung bei und schaffen ein behagliches Ambiente. Im Handel finden sich unzählige Materialien und Farben, sodass für jeden...

Die Gretchenfrage bei Neubau und Sanierung: Soll ich die Wände streichen oder tapezieren?

Ob vor dem Erstbezug im Neubau oder im Rahmen einer Sanierungsmaßnahme - die Gestaltung der Wände ist eine der anspruchsvollsten zugleich aber auch schönsten Aufgaben. Wer sich im neuen Heim zum ersten Mal mit diesem Thema befasst, kommt meist schnell zur Frage,...