Jeder Raum besitzt seinen eigenen Nutzen und Charakter. Dementsprechend stellen verschiedene Räume unterschiedliche Ansprüche und fordern eine entsprechende Raumgestaltung. Das zeigt sich besonders im direkten Vergleich der Räume. Ein Bad und ein Büro beispielsweise sind zwei vollkommen unterschiedliche Konzepte. Wir kennen viele gängige Regeln zu Räumen, wie diese, dass hohe Decken Wunder wirken können. Doch stellt sich die Frage, wo am besten? Der Facettenreichtum von Innenräumen und die damit einhergehenden Fragen zeigen, welche Sorgfalt die Innengestaltung von Gebäuden und deren Räumen erfordert. Hier deshalb die 4 wichtigsten Gründe, warum Sie ihr besondere Aufmerksamkeit widmen sollten.

1. Um ein unangenehmes Raumklima zu vermeiden.

Es gibt viele Räume, in denen sich oft verhältnismäßig viele Menschen aufhalten. Das ist beispielsweise in Büroräumen der Fall, in denen Unternehmen Meetings abhalten. Ein zu eng gewählter oder optisch klein wirkender Raum kann beispielsweise für eine gedrungene Atmosphäre sorgen. Dies ist definitiv keine Grundlage für kreative Prozesse. Ein Aspekt, der sich auch schnell in Ihren Wohnräumen bemerkbar macht. Falsch ausgewählte Möbel, unvorteilhaft gesetzte Wände, deren Anordnung oder bestimmte Wandfarben und Anstriche können für ein unangenehmes Raumklima sorgen. Ein gut durchdachter Plan zur Innengestaltung räumt solche Risiken von vornherein aus. Die Raumakustik gehört ebenfalls zum Raumklima. Mit speziellen Akustikplatten, die sich optisch in Räume einbinden lassen, kann man auch nachträglich die Akustik verbessern. Dies ist zum Beispiel bei Restaurants oder Büros interessant, die im Nachhinein mit einer schlechten Akustik zu kämpfen haben.

2. Damit sich ein größtmöglicher Nutzen aus dem Raum ziehen lässt.

Wohnraum ist teuer. Das gilt besonders in den großen Ballungszentren. Aufgrund der Kosten gilt es daher, nicht verschwenderisch mit dem vorhandenen Platz umzugehen. Eine gelungene Innengestaltung wirkt sich positiv auf die Raumverhältnisse aus. Für viele Gebäude und Räume kommen bei diesem Punkt wieder Fragen auf. Das gilt besonders, wenn Räumlichkeiten spezifische Merkmale aufweisen. Welche Möglichkeiten bieten sich im Bereich der Dachschrägen? Wo kann ein Kamin hin? Diese Beispiele zeigen: Je mehr Besonderheiten ein Raum aufweist, desto höher die Ansprüche an die Innengestaltung. Um den vorhandenen Platz optimal zu nutzen bietet sich eine durchdachte Innengestaltung mit dem Handwerker an.

3. Eine durchdachte Innengestaltung vermittelt den gewünschten (positiven) Eindruck.

Die durchdachte Einrichtung eines Raumes fällt genauso positiv auf, wie ein gewaschenes Auto oder gepflegte Kleidung. Ein Schlafzimmer, das optisch mehr einer Besenkammer gleicht, verfehlt definitiv den richtigen Eindruck.

Ein gekonntes Spiel aus hohen und tiefen Decken, langen und kurzen Wänden und weiterer Raumaspekte können eine ganz neue Stilform vermitteln. Überlegen Sie genau, was ein Raum gemäß seinem Zweck ausstrahlen soll. Gemütlichkeit? Professionalität? So lassen sich die Gestaltung und die vorhandenen Raumverhältnisse in Einklang miteinander bringen.

4. Mit einer durchdachten Innengestaltung lässt sich Ordnung erzeugen.

Mit einer geplanten Innengestaltung geht sehr vieles einher. Wir bestimmen die Raumfunktionen und die damit verbundenen Einrichtungen. Eine durchdachte Innengestaltung räumt viele Fragen bezüglich einer Räumlichkeit aus. Es entsteht ein Konzept der Ordnung in den eigenen vier Wänden oder Geschäftsräumen. Ein wildes und chaotisches Einrichten bleibt hier von vornherein aus. Gleiches gilt für Fragen über Fragen zu einzelnen Einrichtungselementen. Besitzt alles einen festgelegten, aufeinander sowie den Raum abgestimmten Platz, lässt sich Unordnung von vornherein umgehen. Ein durchdachtes Konzept zur Innengestaltung wirkt sich somit nachhaltig aus. Und: Eventuell im Nachhinein auftretende Schwierigkeiten werden minimiert. Es wird erst geplant und dann umgesetzt.

Malerbetrieb Kossack steht Ihnen als Ihr vertrauter Handwerker gerne zur Verfügung und stellt den Kontakt zu anderen Fachbetrieben und Dienstleistern für Sie her.

Stuckelemente – ein altes Dekor-Detail als trendiges Gestaltungsmittel 

Stuckelemente - ein altes Dekor-Detail als trendiges Gestaltungsmittel Vor allem in städtischen Altbauhäusern sind sie oft noch zu finden: Stuckelemente. Während der sogenannten Gründerzeit im 19. Jahrhundert erfreute sich dieses effektvolle Dekor-Detail...

Was sind Akustikdecken? 

Als Maler-Fachbetrieb beschäftigen wir uns unter anderem mit Deckenarbeiten. Bei Gesprächen mit unseren Kunden kommt dabei immer wieder die Frage auf, wie sich die Akustik eines Raumes verbessern lässt. Schnell fällt dann der Begriff "Akustikdecken". Doch was...

Die verschiedenen Bodenbeläge – Teil 2 von 2

Jedes Haus und jede Wohnung benötigt passende Bodenbeläge. Sie mindern den Trittschall, sorgen für eine schöne Optik und schaffen Behaglichkeit. Während wir Ihnen im ersten Teil dieser kleinen Artikelserie bereits drei der am häufigsten verwendeten Bodenbeläge...

Die verschiedenen Bodenbeläge – Teil 1 von 2

Zur Einrichtung eines Hauses oder einer Wohnung gehören immer auch die passenden Bodenbeläge. Klug ausgewählt tragen sie zur ansprechenden Gestaltung bei und schaffen ein behagliches Ambiente. Im Handel finden sich unzählige Materialien und Farben, sodass für...

Die Gretchenfrage bei Neubau und Sanierung: Soll ich die Wände streichen oder tapezieren?

Ob vor dem Erstbezug im Neubau oder im Rahmen einer Sanierungsmaßnahme - die Gestaltung der Wände ist eine der anspruchsvollsten zugleich aber auch schönsten Aufgaben. Wer sich im neuen Heim zum ersten Mal mit diesem Thema befasst, kommt meist schnell zur Frage,...

Neuer Glanz im Heim ohne Stress und Mühe – mit unserer Urlaubssanierung!

Stress und Hektik, volle Terminkalender und gesellschaftliche Verpflichtungen - in der heutigen Zeit finden viele Menschen kaum noch Gelegenheit zur Erholung. Die wenigen freien Stunden sollen dann möglichst uneingeschränkt der Familie gehören und nicht mit...

Fassadenanstrich – Machen Sie Ihre Fassade fit für den Frühling!

Mit dem ausklingenden Winter kommen die längeren sonnigen Abschnitte zurück. Fällt das Licht auf ein Haus, wird gerade zu dieser Jahreszeit deutlich, wie es um die Fassade bestellt ist: Macht sie noch einen attraktiven Eindruck oder haben Wind, Wetter und andere...

7 Tipps für Malerarbeiten: Gut abgedeckt ist halb gestrichen!

Wer in seinem Haus oder seiner Wohnung Malerarbeiten durchführen will, braucht eine gründliche Abdeckung. Nur so ist ein Schutz vor Flecken und Farbspritzern auf dem Boden, auf Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen möglich. Grundsätzlich gilt daher:...